Kegeln | 31.10.2017 | Wolfgang Penzel

6. Spieltag: Mühltroffer SV II - SG Jößnitz 1 : 6

Kreisliga Männer: Nach dem 5. Sieg in Folge steht Jößnitz an der Tabellenspitze

6. Spieltag am  28.10.2017:

 

Mühltroffer SV II  -  SG Jößnitz           1 : 6      (2.620 : 2.658)

 

Mühltroffer SV II

 

             1   :   6

 

SG Jößnitz

Name

Kegel

SaP

MaP

MaP

SaP

Kegel

Name

Dirk Krahmer

572

3

1

 

1

546

Matthias Tremml

Maik Zimmermann

488

2

 

1

2

512

Benjamin Dietrich

Manuel Leuschke

498

1

 

1

3

516

Wolfgang Penzel

Enrico Mende

525

1

 

1

3

523

Ronny Weich

Jens Heerdegen

537

2

 

1

2

561

Thomas Stephan

Gesamt:

2.620

9

 

2

11

2.658

Gesamt:

 

(Weitere Ergebnisse: “Kegeln” aufrufen, dann rechts unter Sportkeglerverband Vogtland e.V. “Tabelle und Ergebnisse” anklicken und dann weiter unter 6. Spieltag)

 

Auch in Mühltroff hielt die Jößnitzer Siegesserie an. Der Spielverlauf war aber  wesentlich enger und spannender, als es das deutliche 1:6-Endergebnis vermuten lässt.   Denn trotz der 3:1-Gästeführung nach dem vierten Durchgang bei einem knappen Plus von nur 14 Kegel  war noch nichts entschieden. Der letzte Durchgang mußte die Entscheidung bringen. Selbst ein 4:3 für die Gastgeber war noch möglich, weil die beiden Zusatzpunkte aus der Kegelwertung längst noch nicht vergeben waren.

Entsprechend spannend verlief dann auch die letzte Partie zwischen Jens Heerdegen und Thomas Stephan. Nach 3 Sätzen führte der Mühltroffer 2:1, aber der Vorsprung von  14 Kegel für Jößnitz hielt. Nervenstark und konzentriert wie gewohnt gewann dann unser Mann den 4. Satz deutlich mit 147:123 und holte den 4. Mannschaftspunkt. Auch die Kegelwertung ging mit + 38 an Jößnitz.

Entscheidend war an diesem Tag , dass unser Team  die etwas geschlossenere Leistung bot und somit in einigen prekären Situationen meist das bessere Ende für sich hatte.

Am 11.11.2017 kommt es am letzten Spieltag der Hinrunde  zu einem echten Spitzenspiel. Jößnitz empfängt  als neuer Tabellenführer den Tabellenzweiten KC Erlbach II.