Volleyball Berichte | 10.01.2018 | Andreas König

SG Neptun Markneukirchen - SG Jößnitz 2:3 ( 16:25, 25.22, 25:16, 23:25, 11:15 )

Im neuen Jahr erspielt unser Mixteam ihren ersten Auswärtssieg der laufenden Saison.

Der Wettergott meinte es gut mit unserer Mannschaft, konnten wir doch Schneefrei ins obere Vogtland reisen.

Auf Grund der kurzfristigen Erkrankung zweier Spieler/-innen mussten wir vor Spielbeginn noch einmal unser System umstellen. Dies hatte allerdings im ersten Satz keine negativen Auswirkungen. Unsere Mannschaft spielte wie aus einem Guss und konnte den ersten Satz leicht (zu leicht) gewinnen. Im folgenden Satz wechselten die Gastegeber ihren Routinier Tino Lindner ein und schon nahm ihr Spiel besser Strukturen an. Auswirkungen auf den Spielstand hatte dies nicht sofort. Unser Mannschaft führte 16:10 und sollte auch diesen Satz gewinnen. Doch die Spieler von Neptun wehrten sich gegen die Niederlage und konnten mit guten Aufschlägen und einem zielstrebigeren Spielaufbau den Ausgleich erspielen und auch diesen Satz gewinnen. Im dritten Satz klappte im Jößnitzer Spiel fast gar nichts mehr. Auch die durchgeführten Auswechslungen brachten keine Stabilität ins Spiel. Markneukirchen gewann locker diesen Satz und führte 2:1. Nach einer kleinen taktischen Umstellung in der Startaufstellung wurde das Spiel unserer Mannschaft wieder besser. Beide Mannschaften schenkten sich nun nichts und es gelang keinem Team sich abzusetzen. In dieser Phase des Spieles vereitelte vor allem Daniel Suhr in der Feldabwehr so manchen schon sicher geklaubten Punktgewinn für die Gastgeber. Denkbar knapp gewannen wir den Satz. Der Tie-Break lief dann gut für uns an. Schon beim Wechsel führten wir mit 3 Punkten, welche wir bis zum Ende nicht mehr aus der Hand gaben. So konnte nach 2 Stunden Spielzeit der erste Auswärtserfolg gefeiert werden.