Kegeln | 29.09.2015 | Wolfgang Penzel

Glücklicher Heimsieg gegen KSV Plauen 04 II

Auch nach dem 3. Spieltag bleiben unsere Männer verlustpunktfrei - Entscheidung fällt aber erst mit den letzten Würfen

26.09.2015:  3. Spieltag Kreisliga Männer 120

SG Jößnitz  -  KSV Plauen 04 II       4 : 3     (2.506 : 2.504)

 

Am Ende mußte man erst einmal tief durchatmen, ehe der dritte Erfolg in der noch

jungen Saison gefeiert werden konnte.

In dem jederzeit spannenden und abwechslungsreichen Vergleich gegen die noch 

sieglosen Plauener war buchstäblich bis zur letzten Kugel nicht abzusehen, wer die 

Bahnen als Sieger verläßt. Schließlich waren es zwei Kegel Unterschied zu Gunsten 

der Jößnitzer Mannschaft.

Dabei war es ein Auftakt nach Maß: Bernd Wollrab holte gleich im ersten Durchgang

nach 2:2 Sätzen, aber mit einem deutlichen Kegelplus (534 : 501) und neuem Bahn-

rekord in der AK Ü50 überraschend den ersten Mannschaftspunkt (MP). Dagegen kam 

anschließend Wolfgang Penzel nicht wie gewohnt zurecht und mußte nach mäßiger 

Partie (491) eine enttäuschende 1:3 Satzniederlage hinnehmen. Thomas Stephan

traf auf den besten Plauener an diesem Tag und gab nach 2:2 Sätzen trotz guter

Leistung (518 : 529) einen weiteren Mannschaftspunkt ab. Im vorletzten Durchgang

war Michael Martin seinem Kontrahenten mit 479 : 480 zwar knapp unterlegen, aber

nach Sätzen hatte er mit 3 : 1 die Nase vorn. Damit holte er den wichtigen 2. MP zum

2 : 2 Ausgleich. Was sich dann im letzten Durchgang abspielte, war nichts für schwache

Nerven. Benjamin Dietrich hatte die schwierige Aufgabe, den knappen Vorsprung in der

Kegelwertung (+ 16) zu verteidigen und möglichst noch den 3. MP zu holen. Bereits

nach dem 1. Satz war das geringe Polster verspielt (- 5), nach 3 Sätzen lag der Jößnitzer

plötzlich wieder mit 2 : 1 bei + 13 Kegel vorn, den 4. Satz holte sich wieder der Plauener,

der das Duell schließlich mit 498 : 484 gewann, aber dabei insgesamt nur 14 Kegel auf-

holen konnte. Dank der beiden MP aus der Kegelwertung (+ 2 !!) kam Jößnitz zum glück-

lichen 4 : 3 -Sieg und konnte zwei weitere Tabellenpunkte verbuchen. 

Am nächsten Spieltag (10.10.2015) kommt es in Oelsnitz zwischen dem Tabellenzweiten

Jößnitz und dem Dritten SSV Oelsnitz zu einem echten Spitzenspiel. Das dürfte für unsere

Mannschaft in der laufenden Saison die bisher größte Herausforderung darstellen.